Wie groß ist Chinas Einfluss in der Anime-Indrustrie? Regisseur packt aus

Allgemein News

Wie groß ist Chinas Einfluss auf die Produktionspläne der Anime Industrie? Regisseur Takamatsu spricht auf Twitter.

Shinji Takamatsu führte im ersten Gintama Film und in Grand Blue Dreaming die Regie. Er teilt über Twitter den Einfluss Chinas auf seine Anime mit:

Anime haben heutzutage eine lange Produktionszeit. Es ist schwierig vorauszusehen, wann man die finale Phase erreicht. Früher war es während der Ausstrahlung am stressigsten. Heutzutage gibt es mehr Fälle, in denen alle Episoden auf einmal ausgeliefert werden müssen – und der Hauptgrund dafür ist, dass diese eine Inhaltsprüfung für China durchlaufen müssen.

Nach Angaben muss die Prüfung drei Monate vor der Ausstrahlung erfolgen.

Er erklärt:

Gestern hatte ich ein Meeting für ein Werk, das wir im Herbst nächsten Jahres ausstrahlen wollen und ein weiteres für Frühjahr des übernächsten Jahres. Aber ist das nicht eine Belastung für den Zeitplan? Wenn uns von dem Studio gesagt wird ›Liefern Sie alle Episoden drei Monate vor der Ausstrahlung‹, dann haben wir keine andere Wahl, als uns an diesen Termin zu halten.

Im April sprach er über eines seiner neuen Werke und die Veränderungen der heutigen Produktion.

1 thought on “Wie groß ist Chinas Einfluss in der Anime-Indrustrie? Regisseur packt aus

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert