Tweet über Nutzung weiblicher Profile für Männer entfacht

Allgemein Google News

Auf Twitter entfachte eine Diskussion aus, in der die Nutzung weiblicher Avatare für Männern verboten werden soll.

Eine Studie aus 2021 hat festgestellt, dass in Videospielen, ein Drittel der Männer einen weiblichen Charakter nutzen. Auch in sozialen Netzwerken wählen Männer gerne einen weiblichen Charakters aus. Im häufigsten Fall handelt es sich um ihre Waifu.

Als gäbe es nicht genug Probleme, wird dieses Thema für alle kritischen Stimmen genutzt. Ein Tweet hat mittlerweile über 1600 Retweets und wurde 2000 Mal geliket:


Verschiedene Meinungsvertretungen und Gruppen sind bereits zu dem Schluss gekommen, dass es sich um sexuelle Ausbeutung handelt, wenn Männer weibliche Avatare verwenden. Es muss eine Grenze für die freie Meinungsäußerung geben und die lautet: sexuelle Ausbeutung. Wer das nicht versteht, sollte sich für seine eigene Engstirnigkeit schämen.


Teilt uns gerne eure Meinung mit! An alle Männer – keine Sorge, eure Avatare dürft ihr behalten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert