Netflix fährt härtere Schiene gegen Account-Sharing

Allgemein Google Netflix News

Netflix will gegen Account-Sharing vorgehen und gab im Aktionärsschreiben die genauen Maßnahmen bekannt.

Nach den AGBs darf ein Account nur mit Personen geteilt werden, die im gleichen Haushalt leben. Diese Regelung bisher nicht aktiv umgesetzt. Das hat dafür gesorgt, dass das Sharing mit Freunden möglich war. Laut Magid gibt ein Drittel der Nutzer seine Daten weiter.

Wer seinen Account teilt, soll zwei Optionen haben. So können Profile in ein eigenes Konto exportiert werden und ihre Listen und Sehverläufe behalten.

Darüber hinaus will Netflix den Nutzern ermöglichen, Personen von außen gegen eine Entschädigung als Unter-Account hinzuzubuchen. Unklar ist, ob es Einschränkungen geben wird.

Voraussichtlich ab Frühjahr 2023 will Netflix strenger kontrollieren. Aktuell ist nicht bekannt, ob Deutschland und Österreich dazu gehören.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert