MAPPA sucht Animatoren für Chainsaw Man

Allgemein News

Ryu Nakyama enthüllt in einem Blogpost, dass MAPPA Unterstützung für die Produktion von Chainsaw Man sucht.

Es ist nicht ungewöhnlich, dass Studios neue Mitarbeiter suchen, doch während Freelancer verlangt werden, handelt es sich um eine Vertragsposition. Ziel ist es, neue Talente zu fördern.

Nakayama ist auch nur Freelancer, doch er arbeitet mit den Produzenten zusamme. Mit der Stellenausschreibung sollen Personen angesprochen werden, die im April ihren Abschluss machen.

MAPPA sucht Trainee-Mitarbeiter. Voraussetzung ist, dass man in Japan lebt und man zum neuen Ogikubo-Studio fährt. Laut Nakayama sollen die Animatoren nach zwei Jahren in der Lage sein, Layouts und Animationen zu produzieren.

Das Einstiegsgehalt liegt bei 230.543 Yen (1.796,48€) pro Monat. Ebenso werden alle Feiertage, Obon und das Jahresende bezahlt. Eltern- und Beileidsurlaub werden auch angeboten.

Alle Sozial-, Renten- und Versicherungsleistungen werden mit einer Pendlerpauschale von 30.000 Yen und einer Familienzulage abgedeckt. Die Zulagen werden zusätzlich zum Gehalt gezahlt. Der Vertrag gilt für zwei Jahre. Nach dieser Zeit kann der Mitarbeiter ein festes Arbeitsverhältnis bekommen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert