Regisseur der Your Name Realverfilmung zurückgetreten

Allgemein News

Seit 2017 steht fest, dass Your Name eine Realverfilmung bekommt. Nun muss Hollywood einen schweren Schlag einstecken.

Deadline berichtet heute, dass Lee Isaac Chung nicht mehr die Regie führen wird. Grund seien Terminkonflikte. Damit verliert das Projekt seinen zweiten Regisseur. Der erste Regisseur Marc Webb ist aus unerklärlichen Gründen zurückgetreten.

Chung war für Drehbuch zuständig, welches auf den Entwurf von Emily V. Gordon basiert. Paramount und Bad Robot suchen einen Ersatz und haben mehrere potenzielle Anwärter.

Als Produzenten sind J.J. Abrams von Bad Robot und Genki Kawamura. Toho übernimmt den Vertrieb im Heimatland Japan und Paramount in allen anderen Gebieten.

Die Neuinterpretation erzählt die Handlung von zwei Teenagern, die ihre Körper tauschen. Die Handlung soll in den USA spielen und sich um eine amerikanische Ureinwohnerin in ländlichen Gegend und einen Jungen aus Chicago drehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert