Evangelion Mitwirkende werden bedroht Studio geht dagegen vor

Allgemein News

Studio Khara hat im Statement rechtliche Konsequenzen gegen die Drohenden ankündigt, die den Mitwirkenden von Evangelion drohen.

Kahra schrieb:

Wir haben bestätigt, dass es Verleumdungen, Drohungen und Andeutungen von Straftaten gegen Personen, die an der Produktion des Films beteiligt waren, gegeben hat

Der Grund sei wohl die falsch aufgefangenen Informationen des Filminhalts und verwandter Presseartikel.

Wir nehmen die Ansichten und Meinungen aller Zuschauer unserer fiktionalen Kreationen ernst. Wir sind jedoch ausdrücklich gegen Verleumdungen, Drohungen, Kommentare, die kriminelle Absichten vermuten lassen, und alle anderen Handlungen, die die Würde der an der Arbeit beteiligten Personen untergraben und die auf persönlichen Interpretationen, Schlussfolgerungen oder Unzufriedenheit mit Inhalten beruhen, die nicht den Wünschen des Einzelnen entsprechen.

Das Studio stellt klar, dass sie nicht nicht zögern werden diese Konsequenzen durchzuziehen.

Khara wird sich an die nationale Polizeibehörde wenden. Bei ausländischen Nutzern meldet man es den jeweiligen Behörden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert