Evangelion Medizin könnte vielleicht Leben retten

Allgemein Mobile

Evangelion 3.0+1.0 bricht viele Rekorde. Nun gibt es eine medizinische Technik die so benannt wird. Diese könnte Leben retten.

Ein Team der Tokyo Medical and Dental University hat eine Studie veröffentlicht. Sauerstoffhaltige Flüssigkeit, die bei Schweinen durch den Anus verabreicht wird, kann zur Beatmung helfen. Der Autor der Studie, bezeichnet diese als EVA-Methode.

Eigentlich steht EVA für Enteral Ventilation via Anus. Der Name kommt allerdings auch in der Evangelion Reihe vor.

Takebe hofft, 2022 mit klinischen Studien zu beginnen. Die Sicherheit am Menschen muss noch überprüft werden.

Megumi Ogata äußert sich in einem Tweet dazu:

LCL durch den Anus zu nehmen … So etwas habe ich noch nie gemacht! Was ist hier los, Vater?! Misato-san?! Wird uns die #EvaMethode vor dem Coronavirus retten?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert